Trümmer von Schiaparelli entdeckt

Wie die Medien berichteten, missglückte bei der Raumsonde Schiaparelli das Landemanöver, sodass sie am 19. Oktober ungebremst auf der Oberfläche des Planten Mars einschlug. Nun entdeckte der Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) schwarze, von dunklen Strahlen umgebene Flecken, die aller Wahrscheinlichkeit nach die letzte Ruhestätte der Sonde markieren.

Weiterlesen »

Brotzeit für Bakterien: der organische Schwefel im Ozean

Während die Kreisläufe von Kohlenstoff, Stickstoff und Phosphor im Ozean gut verstanden sind, wissen Forschende bislang wenig über die Menge und den Abbau von Schwefel. Dazu gehört auch, welchen Einfluss Schwefel auf das Klima und Klimaveränderungen hat, wenn er aus Verbindungen freigesetzt wird. Mit der Rolle des Schwefels haben sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler um Kerstin Ksionzek und Prof. Dr. Boris Koch beschäftigt. Ihre Ergebnisse haben sie jetzt in der Zeitschrift Science veröffentlicht.

Weiterlesen »

Impressionen der 53. Mineralientage München

Vom 28. bis 30. Oktober öffnet die 53. Munich Show in München ihre Pforten – Ein Traum für alle Sammler und die, die es werden wollen! Die mittlerweile größte Mineralienbörse der Welt bietet auch diesmal wieder eine riesige Auswahl an den verschiedensten Mineralien, Gesteinen, Fossilien und auch Schmuckkreationen. Die folgende Galerie bietet einen kleinen Einblick in die faszinierenden Werke der Natur. Tauchen Sie ein – vielleicht entscheiden Sie sich im Anschluss für einen Besuch.

Weiterlesen »

Neue wissenschaftl. Gesellschaft: Astrobiologen der Universität Hohenheim erforschen Leben im All

Spuren von Leben im All und die Bedingungen für das Entstehen von Leben überhaupt: Diesen und anderen Themen widmen sich die sogenannten Astrobiologen. In Deutschland sind sie noch relativ unbekannt. Prof. Dr. Henry Strasdeit und Dr. Stefan Fox vom Fachgebiet Bioanorganische Chemie und Prof. Dr. Wolfgang Hanke vom Fachgebiet Membranphysiologie der Universität Hohenheim in Stuttgart sind Astrobiologen, die bereits seit vielen Jahren die chemischen Grundlagen der Lebensentstehung und das Verhalten von Lebewesen in Schwerelosigkeit untersuchen. Die neu gegründete Deutsche Astrobiologische Gesellschaft (DAbG) soll solche Forschungsarbeiten im deutschsprachigen Raum besser vernetzen.

Weiterlesen »