Wissenschaftler finden auf Enceladus Hinweise auf komplexe organische Moleküle

Share Button
Unter Verwendung von Massenspektrometrie-Daten der Cassini-Sonde der NASA fanden Wissenschaftler heraus, dass große, kohlenstoffreiche organische Moleküle aus Rissen in der eisigen Oberfläche des Saturnmondes Enceladus ausgestoßen werden. Wissenschaftler glauben, dass diese komplexen Moleküle durch chemische Reaktionen zwischen dem felsigen Kern des Mondes und warmem Wasser aus seinem unterirdischen Ozean entstehen.
The following two tabs change content below.

Pia Gaupels

Gründerin bei GeoHorizon
Pia Gaupels, *86, Bibliotheksinformationsstudium an der TH Köln von 2007-2010. Studiert seit 2014 an der Universität Münster Geowissenschaften. Der Schwerpunkt liegt auf Planetare Geologie und Geoinformationswissenschaften. 2015 gründete Sie die Seite Geohorizon. Sie ausgeprägte Fähigkeiten in der Bild- und Videobearbeitung und arbeitet seit 2018 wieder als Bibliothekarin.

3 Kommentare

  1. Ich habe einen Artikel als PDF gedruckt und an einen Freund geschickt. Im pdf sind allerdings Umlaute +Formatierung fehlerhaft. Solltet Ihr das wissen ? Sonst macht Ihr eine tolle Arbeit !!!!!!

    1. Hallo Justus!

      Erst mal vielen Dank für dein Lob! Wir geben unser Bestes! 🙂

      Ich habe das gerade kurz getestet. Ich konnte in meinem PDF Format nichts finden. Das kann ein Programmierfehler sein… vielleicht teste das einfach mal mit einem anderen Programm, vielleicht mit einem, das online verfügbar ist. Im Text habe ich so erst mal auch nichts gefunden. Grüße, #Pi

    2. Hi!
      Bei uns gibt es was Neues, was morgen aber erst „Public“ gemacht wird: man kann von jedem Artikel jetzt rechts oben auf der Seite ein PDF erstellen! Probiere es doch dann noch mal so. Lg, #Pi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.