Neue Archaeopteryx-Art: Noch mehr Gemeinsamkeiten mit modernen Vögeln

Veröffentlicht von
Share Button

Bekannt als “Symbol der Evolution” und “fehlende Verbindung” zwischen Dinosauriern und Vögeln, wurde Archaeopteryx zu einer der berühmtesten Fossilienfunde in der Paläontologie. Als Teil eines internationalen Teams von Wissenschaftlern haben Forscher der Universität von Manchester nun eine neue Art von Archaeopteryx identifiziert, die evolutionär näher mit den modernen Vögeln verwandt ist.

Dr. John Nudds von der School of Earth and Environmental Sciences der Universität und sein Team haben eines von nur 12 bekannten Exemplaren erneut untersucht, indem sie die allererste Synchrotronuntersuchung eines Archaeopteryx, eine Form der 3D-Röntgenanalyse, durchgeführt haben .

Dank dieser neuen Erkenntnis sagt das Team, dass dieses einzelne Archaeopteryx-Fossil, bekannt als “Nummer Acht”, einem modernen Vogel physisch viel näher ist als einem Reptil. Daher ist es evolutionär ausgeprägt und anders genug, um als eine neue Art beschrieben zu werden – Archaeopteryx albersdoerferi.

Die Forschung, die in der Zeitschrift Historical Biology veröffentlicht wird, besagt, dass das Skelett des Archaeopteryx albersdoerferi einige unterschiedlichen Merkmale vereint, wie beispielsweise die Verschmelzung der Schädelknochen, verschiedenen Brustgürtel und Flügelelemente sowie eine verstärkte Entwicklung von Karpal – und Metakarpalknochen (Mittelhandknochen).

Diese Eigenschaften kommen verstärkt bei modernen Vögeln vor, wurden jedoch nicht in den älteren Arten von Archaeopteryx lithographica gefunden, die eher den Reptilien und Dinosauriern ähneln.

Die Probe Nummer acht ist das jüngste von allen 12 bekannten Exemplaren und ungefähr einer halbe Million Jahre jünger. Dieser Altersunterschied im Vergleich zu den anderen Exemplaren ist ein Schlüsselfaktor, um ihn als neue Art zu beschreiben.

Dr. Nudds erklärt: “Indem wir das Fossil digital sezierten, stellten wir fest, dass sich dieses Exemplar von allen anderen unterschied. Es besaß Skelettanpassungen, die zu einem viel effizienteren Flug geführt hätten. Kurz gesagt, wir haben herausgefunden, wozu sich Archaeopteryx lithographica entwickelt hat: Zu einem fortgeschritteneren Vogel, der besser an das Fliegen angepasst war – und wir haben ihn als eine neue Art von Archaeopteryx beschrieben. “

Der Archaeopteryx wurde erstmals 1861 als das “fehlende Glied” zwischen Reptilien und Vögeln beschrieben – und gilt heute als Bindeglied zwischen Dinosauriern und Vögeln. Nur 12 Exemplare sind jemals gefunden worden und alle stammen aus dem späten Jura Bayerns und sind ungefähr 150 Millionen Jahre alt.

Leitender Autor, Dr. Martin Kundrát von der Universität Pavol Jozef Šafárik, Slowakei, sagte: “Dies ist das erste Mal, dass zahlreiche Knochen und Zähne des Archaeopteryx unter allen Aspekten einschließlich der Exposition ihrer inneren Struktur betrachtet wurden. Die Verwendung der Synchrotron-Mikrotomographie war die einzige Möglichkeit, das Exemplar zu studieren, da es stark zusammengedrückt ist und viele fragmentierte Knochen teilweise oder vollständig in Kalkstein verborgen sind.”

Dr. Nudds fügte hinzu: “Wann immer ein fehlendes Glied entdeckt wird, schafft das nur zwei weitere fehlende Glieder – was vorher kam und was danach kam! Was vorher kam, wurde 1996 mit den gefiederten Dinosauriern in China entdeckt. Unsere neue Art ist, was danach kam. Unsere Untersuchung bestätigt Archaeopteryx als den ersten Vogel, und nicht nur als eine von einer Anzahl von gefiederten Theropoden Dinosauriern, wie einige Autoren in letzter Zeit vorgeschlagen haben. Man könnte sagen, dass Archaeopteryx als erster Vogel wieder auf sein Podest gestellt wird! “


Veröffentlichung: Martin Kundrát, John Nudds, Benjamin P. Kear, Junchang Lü, Per Ahlberg. The first specimen of Archaeopteryx from the Upper Jurassic Mörnsheim Formation of Germany. Historical Biology, 2018; 31 (1): 3 DOI: 10.1080/08912963.2018.1518443

Veröffentlichung als PDF lesen

Quelle: off. Pm der Universität von Manchester

Titelbildunterschrift: Künstlerische Darstellung des Archaeopteryx albersdoerferi (Bild: University of Manchester)


Ähnliche Beiträge
Eine neu identifizierte ausgestorbene Vogelart aus einer 127 Millionen Jahre alten Fossilienlagerstätte im Nordosten Chinas
Die verbreitete Vorstellung von Vögeln sieht sie wohl im Geäst sitzend oder nistend–nicht zu Unrecht,
Dass die Vögel ein überlebender Teil der Dinosaurier sind und auch bereits andere Dinosaurier ein
Das Mesozoikum (252-66 Millionen Jahre vor heute) muss ein regelrechtes Vogelhaus voller Dinosaurier gewesen sein,
Anchiornis huxleyi ist einer der ältesten Vertreter der Paraves, einer Gruppe, die die Vögel und
The following two tabs change content below.

Pia Gaupels

Gründerin bei GeoHorizon
Pia Gaupels, *86, Bibliotheksinformationsstudium an der TH Köln von 2007-2010. Studiert seit 2014 an der Universität Münster Geowissenschaften. Der Schwerpunkt liegt auf Planetare Geologie und Geoinformationswissenschaften. 2015 gründete Sie die Seite Geohorizon. Sie ausgeprägte Fähigkeiten in der Bild- und Videobearbeitung und arbeitet seit 2018 wieder als Bibliothekarin.