Neue Evakuierungspläne für Neapel

Ein Szenario, das der Alptraum von Behörden und Vulkanologen in vielen Regionen der Welt ist: Ein Vulkanausbruch bedroht eine Millionenstadt. Wie können alle Anwohner rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden?
Die italienische Stadt Neapel liegt eingekesselt zwischen den Vulkanen Vesuv und Campi Flegrei. Um auf den Ernstfall vorbereitet zu sein, hat der Zivilschutz neue Evakuierungspläne entwickelt, um alle Menschen binnen weniger Tage aus der Gefahrenzone zu bringen. Dabei wurde die Gefahrenzone erweitert.

Weiterlesen »

Namibias neue Uran-Mine

Anfang Oktober eröffnete Namibia die riesige Husab-Mine. Nun plant das Land, mit dieser neuen Uran-Quelle den jährlichen Export des strahlenden Elements bis 2017 zu verdreifachen. Dieser Schritt würde Namibia mit einem Schlag zum drittgrößten Exporteur dieses Rohstoffes machen.

Weiterlesen »

Neue Weltkarte in 3D: Globales Höhenmodell TanDEM-X fertiggestellt

Die neue dreidimensionale Karte der Erde ist fertig. Metergenau zeigen sich jetzt die Berggipfel und Talebenen der ganzen Welt auf einen Blick. Im Rahmen der Satellitenmission TanDEM-X ist ein globales Höhenmodell entstanden, das im Vergleich zu anderen globalen Datensätzen unübertroffen genau ist und auf einer einheitlichen Datenbasis beruht. Die rund 150 Millionen Quadratkilometer Landoberfläche wurden aus dem All von Radarsensoren abgetastet. “TanDEM-X hat ein neues Kapitel in der Fernerkundung aufgeschlagen.

Weiterlesen »

Australien driftet zu schnell für GPS

Ende des Jahres wird eine erhebliche Korrektur notwendig: Australien befindet sich derzeit nicht dort, wo es seinen Koordinaten nach sein sollte. Seit der letzten Abgleichung im Jahr 1994 bewegte sich der Kontinent um knapp 1,5 Meter nordwärts, berichtet die New York Times. Grund dafür ist ein außergewöhnlich starker Kontinentaldrift.

Weiterlesen »

Video: Ausbruch eines Unterwasservulkans

Wie sieht es eigentlich aus, wenn glühende Hitze auf kühlendes Wasser trifft? Was passiert, wenn ein Vulkan am Meeresboden Lava spuckt?
Wissenschaftlern der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) gelang es erst 2009 auf Video festzuhalten, wie geschmolzene Lava aus submarinen Vulkanen quillt, Blasen wirft und an dessen Hängen hinabfließt.

Weiterlesen »

Studie zeigt neuen Weg, um Fracking sicherer zu machen

Eine neue Studie der State University Arizona besagt, dass Abwasserinjektionen beim Fracking künstliche Erdbeben verursachen können, die Gefahr aber durch eine strenge Überwachung reduziert werden kann. Wenn Abwässer als Nebenprodukt in den Boden injiziert werden, verursacht dies bei einigen Öl- und Gasfördertechniken (dazu gehört auch Fracking) möglicherweise humaninduzierte Erdbeben, so der leitende Autor der neuen Studie der State University Arizona.

Weiterlesen »